Exposé: Neubau Grund- und Mittelschule Bernaysstraße

hochbau
Die neue Grund- und Mittelschule wurde als dreibündiger, vierge- schossiger Baukörper mit integrierter Tiefgarage geplant. Das Schul- gebäude umfasst längs 123m und quer 34m. Die Gründung wurde aus Streifen- und Einzelfundamenten und als Fundamentplatte mit einer Stärke bis 1m gem. WU- Richtlinie ausgeführt. Die tragende Konstruktion UG - 3.OG wurde als Stahlbetonskelett-Bauweise mit Stahlbeton-Stützen,- Unterzügen,- Decken und aussteifenden Kernen aus Stahlbetonwänden geplant und ausgeführt. Die aus- steifenden Treppenhauskerne wurden in SB3 gemäß Sichtbeton- planung hergestellt. Die Fertigteile im Außenbereich aus Sockel, Wände, Attiken und Vordächern wurden in weißer Sichtbetonqualität, sandgestrahlt, lasiert geliefert und maßgenau versetzt.


Leistungen
Erd-, Beton-, Stahlbeton-, Spannstahl-, Maurer-, Stahlbau-, Wärmedämm-, Abdichtungs- und Grundleitungsarbeiten

Besonderheiten
Hochwertige Stahlbeton-Fertigteile, Spannstahl in Decke über 1.OG, Massige Betonbauteile, Auskragende Stahlbetondecken über 3.OG

Bauvolumen (netto)
10,3 Mio. Euro

Wesentliche Massen
ca. 18.000 m² BGF (davon TG ca. 2.500m²)
4.370 m³ Beton Gründung
8.060 m³ Beton Decken und Wände
570 m³ Beton Stützen, Unterzüge, Brüstung
178 Stk. Stb- Fertigteile Weißzement
2.355 to Betonstabstahl
788 Stk. Stahleinbauteile für Fluchtbalkon
1.850 m² Mauerwerksarbeiten
12 to Stahlbau Auladach
5,5 to Stahlbau Hilfsabstützung
26.991 m² Wand-/Stützen-/Deckenschalung


Auftraggeber
Landeshauptstadt München, Referat für Bildung und Sport – ZIM-N, Bayerstraße 28, 80335 München


Planung
KRUG GROSSMANN ARCHITEKTEN, Gesellschaft von Architekten und Ingenieure mbH, Saarstraße 7, 80797 München


Ansprechpartner
Herr Biswanger, Tel. 089 233-60734        


Unsere Referenzobjekte

Was möchten Sie tun?