Exposé: Erweiterungsbau Polizeipräsidium

hochbau
Das Polizeipräsidium Heilbronn erhält einen Erweiterungsbau. Mit dem Erweiterungsbau wird eines der größten Bauprojekte der Polizeistrukturreform umgesetzt. In über fünf Geschosse verteilt, finden auf ca. 3.900 Quadratmetern Büros sowie das Führungs- und Lagezentrum Platz. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant. Neben dem Neubau des Erweiterungsbaus (ca. 35,00 x 35,00 m) wird östlich dessen ein Polizeihof (ca. 50,00 x 50,00 m) für den Fuhrpark der Polizei erschlossen. Der Polizeihof wird von einer Umfassungswand umschlossen. Die innerhalb der Umfassungswand zu errichtenden Betonbauteile wurden größtenteils in SB3-Qualität erstellt.


Leistungen
Erdbau-, Rohbau-, Mauer- und Abdichtungsarbeiten

Besonderheiten
SB3-Bauteile, räumliches Faltwerk im Lobbybereich des EG, Hohlkörperdecke

Bauvolumen (netto)
ca. 5,0 Mio. Euro

Wesentliche Massen
1.000 lfdm Bohrpfähle
13.500 to Aushub auf Deponie
9.000 m³ Aushub auf Acker
850 to Baustahl
5.500 m³ Beton


Auftraggeber
Vermögen und Bau Baden-Württemberg
Amt Heilbronn, Rollwagstr. 16, 74072 Heilbronn


Planung
ATELIER 30 Architekten GmbH
Fischer-Creutzig BDA, Bädergasse 1, 34123 Kassel


Ansprechpartner
Frau Rachor, Tel. 07131 6437506        


Unsere Referenzobjekte

Was möchten Sie tun?