Umbau und Erweiterung Zahn-Medizinische-Klinik Würzburg

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde abschnittsweise komplett saniert. Der bestehende Holzdachstuhl wurde abgebrochen und durch einen sogenannten Sargdeckel mit Gaupen in Stahlbeton- bzw. Stahlverbundbauweise ersetzt. Sämtliche Decken wurden betontechnisch saniert. Im Untergeschoss wurde die Bodenplatte abgebrochen und ca. 60 cm tiefer durch eine WU-Bodenplatte ersetzt. Die Technikräume im UG wurden ebenfalls als WU-Wanne in den Bestand integriert. Vom UG bis in das DG wurde ein Aufzugs- und Installationsschacht herstellt. Hierfür wurden umfangreiche Entkernungs- und Schadstoffsanierungsarbeiten durchgeführt.

Typ

Umbau & Erweiterung

Leistungen

Abbruch- und Rohbauarbeiten

Besonderheiten

Laufender Klinikbetrieb

Wesentliche Massen

61 to Bewehrungsstahl
72 m³ Mauerwerk
302 m³ Beton
1.230 m² Spritzbeton

Jahr

2012

Bauvolumen

1.500.000 €

Auftraggeber

Staatliches Bauamt Würzburg
Weißenburgerstr. 6, 97082 Würzburg

Ansprechpartner

Herr Kürschner, Tel.-Nr. 0931 39200

Planung

Architekten Drescher - Kubina
Römerstr. 14, 80801 München
Pleicherwall 2
97070 Würzburg
Würzburg
Bayern

49.7986, 9.92742

Suche