Neubau Brücke Obernburg-Wörth

Im Zuge des zweibahnigen Ausbaus der B469 zwischen Obernburg und Wörth wurde zur Überführung der Kreisstraße MIL41 eine Brücke erstellt. Nach Gründung auf Bohrpfählen wurden zunächst die beiden Widerlager errichtet. Zeitgleich wurden im Stahlwerk die Stahlträger mit Kopfbolzen gefertigt und anschließend mit Stahlbetonfertigteilplatten versehen. Zum Versetzen der ca. 67 to. schweren Träger mittels eines 500 to. Autokranes musste die vierspurige MIL41 gesperrt und umgeleitet werden. Nach Versetzen und Verschweißen der Träger wurde die Betonfahrbahn unter fließendem Verkehr aufgebracht, die Kappen betoniert und die Fahrbahn fertiggestellt. Die Übergangskonstruktion zwischen Fahrbahn und Brücke wurde als Thorma-Joint-Fuge ausgeführt.

Typ

Neubau

Leistungen

Stahlbetonarbeiten, Abdichtungsarbeiten

Besonderheiten

Stahlbetonverbundbrücke

Jahr

2003

Bauvolumen

900.000 €

Auftraggeber

Straßenbauamt Aschaffenburg
Schweinfurter Straße 2, 63743 Aschaffenburg

Ansprechpartner

Herr Striegel

Planung

Schmitt- Stumpf- Frühauf Ingenieur GmbH
Leopoldstraße 208, 80804 München
Eisenbacher Straße,
63785 Obernburg am Main
Obernburg-Wörth
Hessen

49.834, 9.12663

Suche