Anbau an bestehendes Bekleidungshaus Murk Wachenroth

Aufgrund beengter Platzverhältnisse wurde für das Bekleidungshaus Murk ein Anbau direkt an das Bestandsgebäude errichtet. Im EG des rund 300 m² großen Anbaus wird die Änderungsschneiderei unter-
gebracht, während die zusätzliche Fläche im OG als Vergrößerung des Verkaufsraumes dient. Im gesamten Anbau befinden sich bis auf eine gemauerte Trennwand im Anlieferbereich, keinerlei Innen-
wände. Das Gebäude trägt sich über die neu errichteten Ortbeton-
rammpfähle, Stahlbetonstützen und -unterzüge sowie über die mittels Doppelwandplatten hergestellten Außenwände. Um die Anbindung zum Altbau herzustellen, wurde im OG die bestehende Fassade im Bereich des angrenzenden Anbaus herausgeschnitten und mittels Stahlträgern und - stützen abgefangen.

Typ

Rohbau

Leistungen

Erd- u. Spezialtiefbau (Ortbetonrammpfähle), Entwässerung, Maurer-, Beton-/Stahlbetonarbeiten, Abstützung d. Stahlkonstruktion

Besonderheiten

Einbau von Ortbetonrammpfählen,
Einbau Vollmontagedecke aus Spannbetonhohlplatten

Wesentliche Massen

1.000 m³ Erdarbeiten
350 m³ Beton
30 to Betonstahl
150 m Ortbetonrammpfähle

Jahr

2016

Bauvolumen

350.000 €

Auftraggeber

Murk GmbH & Co. KG
Anton-Murk-Straße 2, 96193 Wachenroth

Ansprechpartner

Herr Tinter, Tel. 09548 8742

Planung

Architektur + Ingenieurbüro Perleth
Kornmarkt 17, 97421 Schweinfurt
Anton-Murk-Straße 2,
96193 Wachenroth
Wachenroth
Bayern

49.7516, 10.715

Suche