Otto Heil - Unternehmen - Geschichte

Geschichte

Weitblick und Augenmaß durch innovative Lösungen und umfassendes Know-how im Bau

OTTO HEIL ist stolz auf mehr als 110 Jahre Firmengeschichte.

Paragraphs

  • Firmengründung

    Firmengründung 1907

    Firmengründung 1907 in Bad Kissingen durch Engelbert Heil (rechts, hier "auf der Walz" in Wien 1883): Unternehmerischer Mut und handwerkliches Können – damals wie heute.

  • Die ersten 75 Jahre

    Baustelle 1908

    Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt sich Bad Kissingen zum aufstrebenden Kurort und bietet dem jungen Unternehmen ein reiches Betätigungsfeld. Muskelkraft und Pferdegespanne dominieren die Arbeit am Bau.

    Um Aufträgen und Wünschen der Bauherren nachkommen zu können, eröffnet Engelbert Heil einen Steinbruch und gründet eine Ziegelei.

  • Zweites Standbein

    Großgarage Bad Kissingen 1925

    Der 1. Weltkrieg und die Inflation der 1920er Jahre bringen die Bautätigkeit zum Erliegen. Engelbert Heil verliert einen Großteil seines erwirtschafteten Vermögens.

    Schwierige Zeiten erfordern flexible Lösungen: 1925 errichtet Engelbert Heil eine Großgarage für die Automobile wohlhabender Kurgäste sowie Zimmer für die Chauffeure, eine Tankstelle und einen Reparaturbetrieb.

  • Familie Heil 1927

    Maria & Engelbert Heil mit Kindern

    1929 verstirbt der Firmengründer. Gerade erst 20, bricht Sohn Otto sein Ingenieurstudium ab und übernimmt den elterlichen Betrieb. In den folgenden Jahren entwickelt er das Unternehmen zu einer der angesehensten Baufirmen Unterfrankens.

    1937 erfolgt die Umfirmierung auf OTTO HEIL Hoch-, Tief- und Straßenbau Bad Kissingen. Mit dem 2. Weltkrieg katapultiert sich das Unternehmen personell und maschinell zur größten Ausdehnung seiner Geschichte, aber mit dem Zusammenbruch 1945 auch zum vorläufigen Ende des Geschäftsbetriebes.

  • Der Neuanfang

    Nach der Währungsreform 1948

    Mit der Währungsreform 1948 steigt auch wieder die Baunachfrage. In diesen Zeiten sind Flexibilität, Vielseitigkeit und Mut gefragt. Das Unternehmen erweitert sein Leistungsangebot um Wasserversorgungsanlagen-, Rohrnetz- und Brückenbau.

  • Die 1950er Jahre

    Otto Heil bei einer Baustelleneinweisung

    Die 1950er Jahre bedeuten für das Unternehmen eine Vielzahl an Aufträgen für die US-Armee, den Bundesgrenzschutz, die Bundeswehr und die NATO. In diesem Rahmen werden viele Großbauten errichtet, so dass 1956 der Bau der ersten Tansportbetonmischanlage im nördlichen unterfränkischen Raum erfolgt.

  • Peter Heil senior

    Die dritte Generation

    Ende der 60er Jahre (1969) tritt mit Peter Heil die dritte Generation in das Unternehmen ein. Der Diplom-Ingenieur erweitert die Abteilung Rohrleitungsbau um die Fern- und Ortsnetzgasversorgung. Zudem firmiert das Unternehmen auf OTTO HEIL Hoch-, Tief-, Straßen- und Rohrleitungsbau um.

  • Die 1980er Jahre

    Standort Eltingshausen

    Nach dem Tod Otto Heils 1981 übernimmt Peter Heil Senior die alleinige Führung des Unternehmens.

    Durch den gestiegenen Flächenbedarf siedelt der Bauhof 1986 auf eine 40.000 m² große Betriebsanlage ins fünf Kilometer entfernte Eltingshausen.

    Der Neubau des Büro- und Verwaltungsgebäudes auf dem Betriebsgelände von Eltingshausen erfolgt 1989.

  • Die 1990er Jahre

    Standort Leipzig / Taucha

    Nach dem Mauerfall engagiert sich das Unternehmen in den neuen Bundesländern und dies führt im April 1991 zur Eröffnung eines neuen Betriebes in Taucha bei Leipzig als vollkommen selbstständige Baufirma durch Peter Heil Senior.

  • Peter Heil junior

    Peter Heil junior

    Als Peter Heil senior Anfang 1995 völlig unerwartet verstirbt, schließt sein Sohn Peter Heil Junior das Ingenieurstudium an der TU München ab und tritt noch im gleichen Jahr als Geschäftsführer ins elterliche Unternehmen ein.

  • Christoph Heil

    Christoph Heil

    Kurz vor dem neuen Jahrtausend firmiert Peter Heil junior das Unternehmen um. Seit 1999 ist das unterfränkische Bauunternehmen mit Tradition unter dem Namen OTTO HEIL Hoch-, Tief-, Ingenieurbau und Umwelttechnik bundesweit bekannt.

    Im Jahr 2002 wird die Geschäftsführung in Taucha an den jüngeren Bruder Christoph Heil übergeben.

    Zusammen mit hochqualifizierten und engagierten Mitarbeitern wird das Unternehmen heute in vierter Generation von den Gesellschaftern Peter Heil junior und Christoph Heil geführt.

  • OTTO HEIL Immobilien - ein neuer Unternehmensbereich

    OTTO HEIL Immobilien

    Mit der Neugründung der OTTO HEIL Immobilien Projekte GmbH im Jahr 2015 bietet die OTTO HEIL Gruppe das gesamte Leistungsspektrum der Projektentwicklung aus einer Hand an.

    Zeitgleich entsteht die OTTO HEIL Immobilien Service GmbH & Co. KG, die die individuelle Beratung und Betreuung von Investoren, Interessenten und Mietern sowie einen umfassenden Service rund um die Immobilie anbietet.

    Mit der Neugründung der OTTO HEIL Immobilien Rhein-Main GmbH & Co. KG am Standort Frankfurt am Main erfolgt die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten 2016 auf die Rhein-Main und Rhein-Neckar-Region.

    Der Firmenzusammenschluß des Immobiliendienstleisters aremis und Otto Heil Immobilien zur Otto Heil Immobilien aremis GmbH & Co. KG erweitert sowohl das Dienstleistungsangebot als auch die Immobilienexpertise des Unternehmens.

Suche