16.05.2017

OTTO HEIL feiert 110-jähriges Jubiläum

110 Jahre OTTO HEIL kennzeichnen ein außergewöhnliches Jubiläum, das die OTTO HEIL Baufamilie zusammen mit etwa 400 Gästen gebührend feierte.

 

Peter Heil hieß die zahlreiche Gratulanten aus Wirtschaft, Berufsverbänden und Politik sowie die parlamentarische Staatssekretärin am Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Dorothee Bär als Festrednerin herzlich willkommen.

Er freute sich, dass so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ehemalige gekommen waren. Für Peter Heil ist nicht allein Umsatz und Gewinn, sondern auch der „Faktor Mensch“ für die unternehmerische Entwicklung entscheidend. So nahm die Ehrung von 25 Mitarbeitern mit 25- und sogar 40-jähriger Firmenzugehörigkeit einen zentralen Punkt der Feier ein.

 

Die OTTO HEIL Baufamilie besteht heute aus 240 hochqualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. An der Spitze des Familienunternehmens stehen in der vierten Generation die Gesellschafter Peter Heil jun. für den Standort Bad Kissingen und Christoph Heil für den Standort Taucha.

 

Nach erschwerten Anfängen vor, während und nach dem ersten und zweiten Weltkrieg hat sich das Unternehmen etabliert und ist heute deutschlandweit auf zahlreichen Großbaustellen tätig. Die Palette der Bauprojekte reicht vom Schlüsselfertigbau für private Investoren, Industrie und die öffentliche Hand, Rohbaumaßnahmen sowie Bauen im Bestand, Rohrleitungsbau im Bereich Gas, Wasser und Fernwärme, Ingenieurbau bis hin zu Deponie-, Kläranlagen- und Wasserbau.

„Das Geschäftsjahr 2017“, so Peter Heil in seiner Ansprache, „steuert auf ein neues Rekordjahr zu.“

 

Die Erfolgsgeschichte zu einem expandierenden und zukunftsorientierten Unternehmen basiert für die beiden Geschäftsführer auf vier Säulen:

Die erste Säule stellt die Zufriedenheit der Kunden dar, die durch eine qualitativ hochwertige Bauleistung und eine zügige Bauausführung erreicht wird.

Die zweite Säule ist die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit des Bauunternehmens an die sich ändernden Strukturen.

Die dritte Säule bildet das Engagement und die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Voraussetzung für Qualität und Innovation ist das handwerkliche Geschick, die gewachsene Erfahrung und vor allem das fundierte Wissen der Belegschaft. OTTO HEIL setzt hohe Standards bei der Ausbildung von Lehrlingen und bei der Weiterbildung seiner Stammmannschaft. Um die Qualifikation und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zielgerichtet voranzubringen, wurde 2014 die HEIL BauAkademie ins Leben gerufen, die die Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung organisiert und umsetzt.

Die vierte Säule ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit und der faire Umgang im Wettbewerb. Dies gilt sowohl gegenüber den eigenen Leuten als auch gegenüber Geschäftspartnern und Kunden. Daher hat OTTO HEIL seit 2007 ein Werteprogramm basierend auf dem „EMB Wertemanagement der Bauwirtschaft e. V.“  im Unternehmen etabliert.

 

In seiner Ansprache ging Peter Heil auch auf die Heimatverbundenheit des Unternehmens ein, die sich in der Firmengeschichte widerspiegelt.

Auch wenn der Sitz des Unternehmens nun seit über 30 Jahren in Eltingshausen (Landkreis Bad Kissingen) ist, so besteht nach wie vor eine enge Verbundenheit zur Heimatgemeinde Bad Kissingen. Viele der insgesamt 240 Mitarbeiter/-innen kommen aus der direkten Umgebung von Bad Kissingen.

Die Stärkung des regionalen Berufszweiges Bau, übrigens einer der stärksten Wirtschaftsfaktoren des Landkreises Bad Kissingen, war stets ein großes Anliegen von Firmenchef Peter Heil. So wurde 2014 die HEIL BauAkademie gegründet, um das Bildungspotential zu intensivieren und den besonderen Herausforderungen des Fachkräftebedarfs zu begegnen.

 

Selbstverständlich fühlt sich Peter Heil auch der Ausbildung verpflichtet. In den letzten 25 Jahren wurden alleine bei OTTO HEIL Bad Kissingen 140 junge Leute ausgebildet und auf ihren Berufsweg vorbereitet. Insgesamt - einschließlich OTTO HEIL Taucha bei Leipzig – waren es 270 junge Menschen, die bei OTTO HEIL seit 1991 eine Ausbildung absolvierten!

 

Seit der Firmengründung am 1. März 1907 durch Engelbert Heil hat die Bauunternehmung die besonderen Herausforderungen der Baubranche gemeistert und sich stets weiterentwickelt. 1991 wurde nach der Wiedervereinigung ein zweiter Standort in Taucha bei Leipzig gegründet. Eine Erweiterung der Aktivitäten des Bauunternehmens ist in 2017 mit der Gründung einer Zweigniederlassung im Gebiet Rhein-Neckar geplant. Die Leitung der Niederlassung baut derzeit ein leistungsfähiges Team am Standort Heidelberg auf.

Zudem gehören heute zu der Firmengruppe die OTTO HEIL Immobilien Projekte, die OTTO HEIL Immobilien Service sowie die OTTO HEIL Immobilien Rhein-Main – Gesellschaften, die das umfangreiche Know-how im Bausektor auf den Immobilienbereich erweitert und das Portfolio von OTTO HEIL komplettiert.

 

  

Bericht der Mainpost vom 12.05.2017

Bildershow - Impressionen zur 110-Jahr-Feier am 12.05.2017

Zurück

Unsere Referenzen

deutschlandweit auf einer Karte

karte
Sehen Sie mehr